AWZ: Julian Bayer alias Leo steigt aus

Es ist offiziell: Leo (Julian Bayer) verlässt AWZ. Und sein Ausstieg wird mehr als emotional!

AWZ: Julian Bayer alias Leo steigt aus
AWZ: Julian Bayer alias Leo steigt aus Foto: RTL / Willi Weber

Leo taucht nach dem Brückensprund wieder auf

Nachdem Leo momentan als vermisst gilt, machen sich alle Sorgen um ihn. Allen voran sein Vater Thomas Brück (Daniel Brockhaus). Leo ist bei der Flucht vor der Polizei von eier Brücke gesprungen. Thomas weiß nicht ob sein SOhn diesen Sprung überlebt hat oder auf der Flucht ist. Die Sorge macht ihn verrückt. Doch zum Glück taucht Leo eines Tages wieder auf. Jedoch nicht für lange! Leo kommt nur zurück, um sich für immer zu verabschieden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Darum verlässt Julian Bayer AWZ

Doch wieso steigt Julian Bayer so schnell wieder aus? Für ihn kommt die Entscheidung selber unerwartet. "Ehrlich gesagt kam die Entscheidung der Produktion, dass ich AWZ verlassen werde, überraschend. Die Produktion erklärte mir, dass sie neue Pläne in der Figurenkonstellation entwickelt und wir waren uns dann relativ schnell einig, dass es schade wäre, die Figur des Leo Brück nur nebenbei zu erzählen", erklärt er gegenüber RTL. Doch Julian Bayer hat kein Problem damit. "Ich bin vollkommen konform mit der Entscheidung. Meine Zeit bei AWZ war eine einzigartige Erfahrung, unglaublich lehrreich, und hat mich schauspielerisch nochmal einen Riesenschritt machen lassen. Ich freue mich jetzt auf neue Herausforderungen", erklärt er weiter.

Julian Bayer schaut positiv in die Zukunft

Und Julian Bayer hat auch schon Pläne. "Zunächst ziehe ich wieder von Köln nach München. Beruflich freue ich mich auf die Hauptrolle in einem Imagefilm, der in Dubai gedreht wird. Danach steht ein eigen geschriebenes Kurzfilm-Projekt an, an dem ich schon seit geraumer Zeit arbeite. Was dann kommt, wird man sehen. Ich bin allerdings sehr entspannt und schaue positiv in die Zukunft."