DSDS-Sieger Severino Seeger klagt vor Gericht

Severino Seeger

Severino Seeger ist der größte DSDS-Pechvogel
Severino Seeger ist der größte DSDS-Pechvogel Foto: RTL / Stefan Gregorowius

wurde wegen Betruges verurteilt. Nun steht der DSDS-Sieger wieder vor Gericht – doch diesmal klagt er selber!

Am Donnerstag fand der Prozess gegen seine ehemalige DSDS-Konkurrentin Gaby G. statt, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. In einem Song hatte sie Severino als „menschlichen Abfall“ beleidigt. Daraufhin klagte Severino Seeger – und das mit Erfolg. Denn die Richter gaben dem DSDS-Gewinner Recht.

Gaby G. muss nicht nur den Song im Netz löschen, sondern auch die Prozesskosten bezahlen. „Mich so zu bezeichnen, das lasse ich mir nicht gefallen. Da fühle ich mich an die Nazi-Zeit erinnert“, erklärte Severino Seeger gegenüber der „Bild“. Gaby G. sieht das etwas anders: „Severino hat die große Familien-Show abgeliefert. Mehr will ich zum Prozess zurzeit nicht sagen.“

In der vergangenen Zeit ist es um Severino Seeger ruhig geworden. Der DSDS-Sieger hat zwar immer noch Auftritte, aber meist nur vor ein paar hundert Zuschauern. Erst am vergangenen Sonntag gab er wieder ein Konzert vor rund 150 Fans in Mannheim.