Fürst Albert: Der Palast zieht Konsequenzen

Wurde Fürst Alberts Tochter Jazmin zum Rückzug überredet? Ihr letzter Instagram-Post wirft Fragen auf...

Fürst Albert II.
Foto: Getty Images/Getty Images for Greentech Festival

Während die kranke Fürstin Charlène im Ausland weilt, demonstrieren die außerehelichen Kinder des Fürsten Patchwork-Glück: Das Foto von Jazmin und Alexandre mit den siebenjährigen Zwillingen Jacques und Gabriella sorgte vor einigen Wochen für skandalöse Schlagzeilen. Jetzt hat der Palast offenbar Konsequenzen gezogen …

Wurde Jazmin zum Rückzug überredet?

Jazmin hatte den Schnappschuss auf Instagram hochgeladen und für mächtig Aufsehen gesorgt. Jetzt zog sie überraschend die digitale Reißleine, löschte fast all ihre Bilder und verkündete knapp: "Social-Media-Pause für Februar geplant oder vielleicht auch länger."

Der radikale Schritt wirft Fragen auf, denn Jazmin steht als Schauspielerin und Sängerin auch unabhängig von ihrem Vater Albert in der Öffentlichkeit und nutzt die Plattform normalerweise vor allem, um ihre Fans über aktuelle Projekte auf dem Laufenden zu halten. Sieht fast so aus, als hätte jemand Jazmin nachdrücklich zum Rückzug überredet, um weitere unliebsame Postings zu unterbinden …

Alles über Stars und Sternchen sowie noch mehr exklusive Geschichten gibt es in der neuen "Closer"! Jeden Mittwoch am Kiosk erhältlich!

Erschütternde Geste! Charlène von Monaco hat ihren Ring bereits abgelegt. Diese Bilder lassen keine Zweifel mehr zu:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)