Maite Kelly: Düstere Gedanken vor der Hochzeit

Anstatt sich mit ihrem künftigen Ehemann auf die Traumhochzeit zu freuen, quälten die Sängerin Maite Kelly düstere Gedanken!

Maite hatte Angst

2002 lernte sie ihre große Liebe Florent Raimond (46) bei einem Konzert kennen. Die Musikerin verliebte sich sofort in das gut aussehende Männermodel. Bald machte ihr den Antrag – den sie auch annahm. Doch irgendwas muss schiefgelaufen sein in dieser Zeit nach der Verlobung. Statt auf rosaroten Wolken zu schweben und die Hochzeit zu planen, plagte sich Maite plötzlich mit düsteren Gedanken herum. "Es gab eine Zeit in der Verlobung, wo ich nicht wusste, ob ich eine missionarische Nonne werden möchte und in Afrika, in Indien mit Kindern arbeiten möchte oder ob ich den Weg der Ehe nehmen würde", so der Schlager-Star. Anderen zu helfen und in Armut und Keuschheit zu leben, schien ihr plötzlich wichtiger als ihr privates Liebes-Glück und beruflichen Erfolg. Was war passiert? Hat Florent ihr Angst vor der Ehe gemacht? Litt sie zu sehr darunter, dass ihn auch etliche schlanke Super-Frauen anschmachteten und sie gar nicht glauben konnte, dass er ausgerechnet bei ihr bleiben wollte? Ihr Gefühl trog sie offensichtlich nicht – denn die 2005 geschlossene Ehe stand unter keinem guten Stern. 2017 gab das Paar zwölf Jahre nach der Hochzeit seine Trennung bekannt, kurz darauf ließ Maite die Ehe sogar annullieren. Die Gründe dafür hält sie bis heute geheim …

Auch die Ehe von Stefan Mross und Anna-Carina steht unter keinem guten Stern:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.