Michael Wendler: Es reicht! Jetzt platzt ihm der Kragen

Michael Wendler ist stinksauer auf die deutsche Regierung! Auf Telegram macht der Schlagersänger jetzt seinem Ärger Luft.

Michael Wendler und Laura Müller
Foto: IMAGO/ Future Image

Michael Wendler macht kein Geheimnis daraus, was er von den Corona-Maßnahmen in Deutschland hält. Immer wieder schießt er aus seiner neuen Heimat Florida gegen die Regierung. Offenbar wollte ihn trotzdem ein deutscher Veranstalter buchen. Doch das ging gehörig nach hinten los...

Michael Wendler wirft der deutschten Regierung Erpressung vor

In Kürze hätte Michael ein Konzert in Oberhausen gegeben. Via Telegram erteilt er jetzt eine Absage. Der Grund: Die Corona-Regeln. "Liebe Fans, Ende September sollte es wieder in Oberhausen zur Sache gehen. Leider muss ich das mit 3000 Fans ausverkaufte Konzert wegen der erpresserischen 3G-Regel der Bundesregierung absagen", schimpft der Schlagersänger auf dem Portal. "Ich bin als verantwortungsvoller Künstler und Corona-Maßnahmen-Kritiker nicht bereit, diese Erpressung an meinen Fans hinzunehmen."

Ob das wirklich der einzige Grund ist? Schließlich wurde gegen Michael vor wenigen Wochen Haftbefehl erlassen, als er erneut nicht vor dem Amtsgericht Dinslaken erschien. Sollte er deutschen Boden betreten, könnte der ehemalige Dschungelcamper sogar im Gefängnis landen. Dann wäre das Konzert ja sowieso ausgefallen...

Baby statt Trennung! Im Video seht ihr überraschende Bilder von Michael Wendler und seiner Ehefrau Laura Müller aus Florida:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.