Raphael Vogt: Trauriges Liebes-Geständnis

Beruflich könnte es für Raphael Vogt kaum besser laufen. Er stand nicht nur für „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „Alles was zählt“ vor der Kamera, sondern spielt für „Kreuzfahrt ins Glück“ gerade auch noch einen Ehemann.

Raphael Vogt ist wieder Single
Raphael Vogt ist wieder Single Foto: WENN.com

„Es hat mich fasziniert, wie ein Paar nach einer so langen Zeit den liebevollen Umgang miteinander, den Respekt und die Leidenschaft bewahren konnte“, erklärt er in einem Interview. Doch privat scheint es bei dem 41-Jährigen leider nicht so gut zu laufen, wie vor der Kamera. „Meine längste Partnerschaft dauerte acht Jahre. Ich habe meine Freundin auch schon meine Frau genannt. Aber man kann die Liebe nicht festhalten“, verrät er. „Wir haben uns getrennt. Eine Partnerschaft ist harte Arbeit. Wir haben es leider nicht geschafft.“

Trübsal blasen möchte Vogt allerdings nicht und beschäftigt sich in seiner Freizeit lieber mit Dingen, die ihm Spaß machen, wie beispielsweise Kampfsport. „Ich habe recht viele Interessen, die ich alle schnell ausbaue. Ich mache keine halben Sachen“, sagt der Schauspieler.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.