Thronfolge England: Hat Prinz Harrys Tochter Anspruch auf den Thron?

Seit 1952 sitzt Queen Elizabeth II. auf dem britischen Thron. Doch wer wird der Monarchin folgen? Die Geburt von Prinzessin Lilibet Diana wirbelt die Reihenfolge der Thronfolge in England noch einmal mächtig durcheinander. Hat die Tochter von Prinz Harry und Herzogin Meghan eine reelle Chance auf den Thron?

In der Thronfolge Englands folgt Prinz Charles nach Queen Elizabeth
In der Thronfolge Englands folgt Prinz Charles seiner Mutter Queen Elizabeth nach ihrem Tod. Foto: Paul Edwards - WPA Pool/Getty Images

Am 4. Juni 2021 um 11:40 Uhr erblickte die kleine Lilibet Diana im Santa Barbara Cottage Hospital in Kalifornien das Licht der Welt. Während Prinz Harry und Herzogin Meghan noch im Elternglück schweben, rätselt der Rest der Welt bereits, ob die neugeborene Tochter der royalen Ausreißer eines Tages auf dem britischen Thron landen könnte. Zwar haben ihre Eltern mit der royalen Familie gebrochen, doch Prinzessin Lilibet Diana Mountbatten-Windsor bleibt eine reguläre Thronfolgerin. Allein damit sorgt das Baby für ordentlich Wirbel im Buckingham Palast, denn sie stellt die Thronfolge Englands über Nacht auf den Kopf.

Wo steht Pinzessin Lilibeth Diana in der britischen Thronfolge?

Trotz der Hochzeit mit Prinz Harry hat Herzogin Meghan keinen Anspruch auf die Krone. Doch die Ursache dafür ist nicht der Bruch mit der royalen Familie, sondern schlichtweg die Thronfolge. Als Ehefrauen haben Herzogin Meghan und Herzogin Kate allgemein keinen Anspruch auf einen Platz im Königshaus. Dafür werden ihre Kinder in der Reihenfolge der Thronfolge berücksichtigt. Da Prinz William als älterer Bruder vor Harry in der Thronfolge Englands steht, sind zunächst seine Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis thronfolgeberechtigt. Baby Lilibet Diana steht seit ihrer Geburt hinter ihrem 2-jährigen Bruder Archie an achter Stelle in der Thronfolge Englands.

Thronfolge England: Wie ist die Reihenfolge?

In England regeln der Bill of Rights" (1689) und der "Act of Settlement" (1701) seit jeher die britische Thronfolge. Es gilt das Prinzip der Primogenitur. Somit haben Erstgeborene und ihre Nachfahren Vorrang vor den anderen Kindern der Königin oder des Königs. Im Falle von Queen Elizabeth II. (1926) bedeutet dies, dass Prinz Charles (1948) und seine Söhne Vorrang vor ihren anderen Kindern Prinz Andrew (1960), Prinzessin Anne (1950) und Prinz Edward (1964) haben. Seit 2013 ergänzt der "Succession to the Crown Act", der die männliche Primogenitur abschaffte, die zuvor bestehenden Regelungen. Seither haben männliche Nachkommen keinen Vorrang mehr vor erstgeborenen Mädchen.

Bisherige Reihenfolge der Thronfolge in England (Platz 1 bis 10):

  • Prinz Charles, Prince of Wales, ältester Sohn der Queen Elizabeth II. (geb. 1948)

  • Prinz William, Duke of Cambridge, ältester Sohn von Charles (geb. 1982)

  • Prinz George, ältester Sohn von William (geb. 2013)

  • Prinzessin Charlotte, zweites Kind von William (geb. 2015)

  • Prinz Louis, drittes Kind von William (geb. 2018)

  • Prinz Harry, Duke of Sussex, zweites Kind von Charles (geb. 1984)

  • Archie Harrison, erster Sohn von Harry (geb. 2019)

  • Lilibet Diana, zweites Kind von Harry (geb. 2021)

  • Prinz Andrew, Duke of York, zweiter Sohn der Queen Elizabeth II. (geb.1960)

  • Prinzessin Beatrice, erste Tochter von Andrew (geb. 1988)

Hat Prinz Harry noch Anspruch auf den Thron in England?

Prinz Harry kehrte den britischen Royals 2018 den Rücken zu und zog gemeinsam mit seiner Familie nach Montecito in Kalifornien. Am Abend des 8. Januar 2020 verkündeten Prinz Harry und Herzogin Meghan offiziell den Rückzug von ihren Aufgaben und Pflichten in der britischen Königsfamilie. Doch auch nach dem Bruch mit seiner Familie hat der Duke of Sussex weiterhin Anspruch auf seinen bewährten Platz in der Thronfolge Englands. Aktuell steht Prinz Harry auf Platz sechs hinter seinem Vater Charles, seinem Bruder William und dessen drei Kindern.

Erst im letzten Jahr sorgte die Queen mit einer Änderung ihres Testaments, die Herzogin Kate betraf, für eine Überraschung:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.