Willi Herren: Dieses Video sollte niemand sehen!

Arbeit schändet bekanntlich nicht. Dennoch scheint sich Reality-Sternchen Alessia Herren wegen ihrer neuen Tätigkeit ein wenig zu schämen …

Willi und Alessia Herren
Foto: imago

Die Tochter des im April verstorbenen Willi Herren lud eine Story bei Instagram hoch, in der sie mit einer Freundin in einem Lieferwagen sitzt. Zwischen den beiden: ein großer Haufen Amazon-Kartons. "Wir müssen heute 140 Pakete ausliefern", kommentiert Alessia skeptisch. "Ob wir das bis 14 Uhr schaffen?"

Schämt Alessia sich?

Offenbar war sie als Paket-Lieferantin unterwegs. Ein fester Job oder nur eine einmalige Sache? Das erklärte Alessia nicht, löschte die Story vielmehr schon kurze Zeit später wieder. Klar ist, ihr Vater hinterließ einen Haufen Schulden. Seine Kinder und Ehefrau Jasmin lehnten das Erbe deshalb ab. Und Alessias Gage von "Kampf der Realitystars" dürfte auch so langsam aufgebraucht sein.

Irgendwie muss sie also ihre Brötchen verdienen. Warum nicht als Paketbotin? Die Lieferanten verdienen rund 13,65 Euro brutto pro Stunde. Das ist deutlich mehr als der Mindestlohn. Schämen muss sich Alessia dafür gewiss nicht!

Alles über Stars und Sternchen sowie noch mehr exklusive Geschichten gibt es in der neuen "Closer"! Jeden Mittwoch am Kiosk erhältlich!

Nicht nur Willi Herren ist in diesem Jahr von uns gegangen. Auch von diesen Stars mussten wir uns für immer verabschieden:

(*Affiliate Link)